Sportwoche 2019

++ Funk Dreidimensional ist Sieger der Sportwoche 2019 ++

Vom 19. bis 22. Juni fand auf unserem Sportgelände die traditionelle Sportwoche statt. Der Kampf um den Wanderpokal fand dieses Jahr an nur drei Tagen statt. Anstatt eines AH-Turniers wurde am Samstag das erste Elfmeterturnier ausgetragen.

Als Mannschaften waren dabei: der Schreiner und seine Latten, der CVJM Simmersfeld, Funk Dreidimensional, die Chrischdelgemeinde Ettmannsweiler, Dynamo Tresen, Lengenloch, BAK und die Hütte Simmersfeld.

Nach dem ersten Turniertag wurden der Schreiner und seine Latten beim einen oder anderen bereits als Favorit auf den Titel gehandelt, denn beide Spiele konnten eindeutig gewonnen werden. Wer aber glaubte, dass der Mittwoch schon die Vorentscheidung parat hatte, wurde eines Besseren belehrt.

Am Freitag kam der CVJM Simmersfeld dann so richtig auf Touren. Die Spiele gegen Lengenloch, die ebenfalls als Favorit auf den Titel gehandelt wurden und BAK, die mit einigen hochkarätigen Spielern auf dem Papier und dem Platz verblüfften, wurden zur Überraschung vieler gewonnen. Was bei der  Mannschaft vom Schreiner am Mittwoch noch gut klappte, war am Freitag fast verflogen und man musste mit einem Sieg und zwei Niederlage den Gang in die lange Freitagnacht antreten. Die Mannschaft von Funk Dreidimensional kam immer besser ins Turnier und war nach diesem Turniertag zusammen mit dem CVJM Simmersfeld Tabellenführer.

Am Samstag kam es dann zum großen Showdown. Den Mannschaften vom CVJM Simmersfeld mit den jungen wilden, Funk Dreidimensional mit viel Erfahrung, dem Schreiner und seinen Latten und Lengenloch, war es vergönnt im Halbfinale zu spielen.

Im ersten Halbfinale sägte der CVJM dem Schreiner seine Latten einen Kopf kürzer und marschierte mit einem klaren 3:0 Sieg ins Finale. Im zweiten Halbfinale war es etwas spannender, hier konnte sich die Mannschaft von Funk Dreidimensional durchsetzen und hatte nun die Chance auf die Titelverteidigung.

Im Spiel um den dritten Platz spielten der Schreiner und seine Latten gegen Lengenloch, welches Lengenloch knapp mit 3:2 verlor.

Vor dem großen Finale zeigten die kleinsten des TSV Simmersfeld ihr können in Form eines Einlagespiels. Potenzial für die Zukunft war durchaus zu sehen.

Im Finale standen sich nun zwei Mannschaften gegeneinander, welche so niemand auf dem Zettel hatte. Der CVJM der durch sehr junge Leichtigkeit gefiel und die Mannschaft von Funk Dreidimensional, die auch schon den einen oder anderen „älteren“ Spieler parat hatte. Am Schluss siegte wahrscheinlich die Erfahrung in Person von Funk Dreidimensional denkbar knapp mit 3:2.

Wir gratulieren der Mannschaft von Funk Dreidimensional zur Titelverteidigung und möchten uns bei allen Mannschaften für die Teilnahme bedanken. Wir hoffen, dass wir uns in zwei Jahren wieder sehen.

Ein großer Dank gilt allen Helfern, welche dieses Ereignis wieder zu einem besonderen gemacht haben.