SV Bad Liebenzell vs TSV Simmersfeld

1

SV Bad Liebenzell

Sieg

0

TSV Simmersfeld

Niederlage

13. Oktober 2019 | 15:00

Spielbericht

++ TSV kassiert zweite Niederlage der Saison ++

Aufstellung:
Tor:Marco Geigle
Abwehr:Felix Roller, Marco Geigle, Kevin Waidelich, Haydar Najim Jangeer (70. Sebastian Lipps)
Mittelfeld:Alexandru Geani Cirstea, Manuel Gall, Leonard Hoxha, Jochen Brunn (57. Benjamin Lörcher), Marco Broschk (23. Phillip Schöller)
Sturm:Jörg Schilling

Auf schwierigem Geläuf traf der TSV auswärts auf den sich im Aufwind befindenden SV Bad Liebenzell. Den Beginn der Partie verschliefen die Simmersfelder Jungs um Trainer Jörg Schilling komplett, folgerichtig gehörte auch die erste Chance durch einen Fernschuss den Bad Liebenzellern, der Schuss konnte jedoch vom hellwachen Marco Geigle pariert werden. Nach einer schläfrigen Anfangsviertelstunde war es dann in Minute 15 soweit und Bad Liebenzell nutzte einen schnellen Einwurf in den Sechzehner, welcher zum 1:0 Führungstreffer für die Hausherren führte. Durch den Gegentreffer schien der TSV dann wachgeküsst und wurde selbst aktiver, nur fünf Minuten später wurde Jörg Schilling geschickt, dessen überhasteter Abschluss sorgte jedoch nicht für größeres Aufsehen. In einer ansonsten ziemlich ereignislosen ersten Hälfte lag es dann wieder am Heimteam, den Schlusspunkt zu setzen, frei vor Marco Geigle setzte der Liebenzeller Stürmer zum Lupfer an, lediglich die Latte verhinderte den 2:0 Rückstand zur Pause.

Aus der Kabine kamen die Grün-Weißen dann jedoch mit einer deutlich breiteren Brust und übernahmen konsequent die Kontrolle über das Spiel, auch die erste Chance gehörte in diesem Durchgang dem TSV. Nach einer Flanke von Felix Roller, lief Jörg Schilling in Position und setzte zum Kopfball an, den Ausgleichstreffer verhindert der gegnerische Torhüter jedoch mit einer starken Parade. Von Bad Liebenzell war zwischenzeitlich kaum mehr was zu sehen und der TSV machte weiter mächtig Druck, Leonard Hoxha chipte den Ball in den Lauf von Benjamin Lörcher, der den Ball mit einer technisch anspruchsvollen Direktabnahme nur knapp am Kasten vorbeisetzte. Die mangelnde Chancenverwertung zog sich aber weiter durch das Spiel, nur kurze Zeit später war es wieder Jörg Schilling, welcher die Gelegenheit hatte den Ausgleichstreffer zu erzielen.  Nach einer Flanke von Felix Roller gelang es dem Spielertrainer nicht, den Ball per Kopf im Tor unterzubringen. Auch Benjamin Lörcher scheiterte mit seinem Abschluss aus dem Rückraum nach starker Vorarbeit von Phillip Schöller. Bad Liebenzell stand in der Schlussphase sehr tief und verteidigte sehr stark gegen die nun hoch stehenden Simmersfelder, denen es trotz großer Bemühungen nicht gelang den Ball noch im Tor unterzubringen.

Nach einer hart umkämpften Partie auf schwierigem Untergrund, hatte der TSV letztendlich das Nachsehen und wurde für den fahrlässigen Umgang mit den eigenen Chancen bestraft. Die zweite Mannschaft kämpfte sich nach einem 3:1 Rückstand durch Tore von Sebastian Lipps (48.), Iulian Turcano (72.) Und Andreas Lindörfer (82.) zum zwischenzeitlichen 3:3 zurück, musste  jedoch in der Nachspielzeit noch den 4:3 Siegtreffer für das Heimteam hinnehmen. Am kommenden Samstag empfängt der TSV im Heimspiel den VfL Ostelsheim.

 

TSV Simmersfeld

9Jörg Schilling Angriff
6Alexandru Geani Cirstea Mittelfeld
8Marco Broschk 15 Mittelfeld
18Manuel Gall Mittelfeld
14Sebastian Lipps 12 Verteidigung
10Leonard Hoxha Angriff
4Marco Waidelich Verteidigung
5Kevin Waidelich Verteidigung
12Haydar Najim Jangeer 14 Verteidigung
7Jochen Brunn 2 Mittelfeld
15Phillip Schöller 8 Mittelfeld
3Felix Roller Verteidigung
2Benjamin Lörcher 7 Mittelfeld
1Marco Geigle Tor