SC Neubulach vs TSV Simmersfeld

4

SC Neubulach

Sieg

2

TSV Simmersfeld

Niederlage

  • Sebastian Lipps - 1 (24') Tor(e)
  • Jochen Brunn - 1 (11') Tor(e)
7. Oktober 2018 | 15:00

Spielbericht

++ Schwache zweite Halbzeit kostet Punktgewinn in Neubulach ++

Aufstellung:
Torwart: Marco Geigle
Abwehr: Felix Roller, Marco Waidelich, Benjamin Lörcher, Haydar Najim Jangeer
Mittelfeld: Jochen Brunn, Christian Schittenhelm, Maximilian Stickel
Sturm: Leonard Hoxha, Sebastian Lipps (66. Kevin Waidelich), Phillip Schöller (78. Roland Böttcher)

Vergangenen Sonntag war der TSV zu Gast beim Tabellenzweiten, dem SC Neubulach. Coach Daniel Wurster schickte nahezu dieselbe Mannschaft in die Partie, welche eine Woche zuvor gegen Wildberg schon erfolgreich war. Lediglich Sebastian Lipps rückte für den fehlenden Kreshnik Hoxha in die Startelf. Das Spiel startete direkt rasant und es gab kein abtasten der beiden Teams. In der 6. Spielminute rettete Christian Schittenhelm auf der Linie, nachdem ein Eckball nicht konsequent geklärt werden konnte. Kurz darauf konterte unser TSV gefährlich. Jochen Brunn wollte mit vollem Tempo am letzten Neubulacher Abwehrspieler vorbei und konnte nur durch ein Foulspiel, unmittelbar vor dem Sechzehner, gestoppt werden. Zu dem fälligen Freistoß trat der gefoulte Jochen Brunn selbst an und traf in der 11. Spielminute sehenswert zum 0:1 Führungstreffer. Sein platzierter Schuss schlug halbhoch im rechten Torwarteck ein. Nur vier Minuten später erspielten sich die Hausherren aus Neubulach eine hochkarätige Torchance, nachdem sie sich gekonnt auf der linken Spielfeldseite durchkombiniert hatten. Zum Glück für den TSV konnte Marco Geigle die Chance vereiteln und zur Ecke klären. Im weiteren Spielverlauf beruhigte sich die Partie und es dauerte bis zur 24. Minute, bis es die nächste offensive Aktion unserer Jungs zu sehen gab. Diese führte direkt zum 0:2 für den TSV. Nach einem Eckball fing Torhüter Marco Geigle den Ball ab und leitet mit seinem Abschlag einen bis zum Schluss schön herausgespielten Konter ein. Benjamin Lörcher leitete das Spielgerät auf außen, von wo er über Phillip Schöller in den Sechzehner auf Sebastian Lipps gespielt wurde. Mit einem schönen Volley-Abschluss erzielte Sebastian Lipps die zwischenzeitliche 0:2 Führung. Nur drei Minuten später konterten unsere Jungs wieder gefährlich und hätten die Führung auf 0:3 erhöhen können. Ein Konter über Christian Schittenhelm landete letztendlich bei Maxi Stickel, welcher den Ball im gegnerischen Sechzehner schön in den Rückraum spielte. Leider rauschten gleich zwei Simmersfelder am Ball vorbei und verpassten es die Führung auszubauen. Das Spiel war nun komplett in der Hand des TSV, der dem Gegner früh Druck machte, es aber verpasste auf 0:3 zu erhöhen. So kamen auch die Neubulacher in der 39. Minute nochmal gefährlich vor das Tor von Marco Geigle. Aus zentraler Position missglückte jedoch der Abschluss. Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte Benjamin Lörcher mit einem Freistoß, der letztendlich aber keine große Gefahr ausstrahlte. Mit einer überraschenden aber auch verdienten 0:2 Führung in Neubulach verabschiedete man sich in die Halbzeitpause.

Nach einer starken ersten Hälfte des TSV, erwischte Neubulach den besseren Start in die zweite Hälfte und so wurde Torhüter Marco Geigle schon in der 47.Minute zu einer starken Parade gezwungen. Vier Minuten später erzielten die Neubulacher den Anschlusstreffer, nach einem Chipball in den Sechzehner erzielte der Neubulacher Stürmer den Anschlusstreffer. Der TSV hatte nun sehr große Schwierigkeiten dem hohen Druck des Heimteams standzuhalten und so musste man in der 63. Spielminute den Ausgleichstreffer hinnehmen. Der TSV war nach dem verdienten Ausgleichstreffer total von der Rolle und man war nur noch damit Beschäftigt den Ball vom eigenen Tor fern zu halten. Eigene Torchancen waren Mangelware. Die in dieser Phase aggressiveren Neubulacher erhöhten nun den Druck immer mehr und drängten auf den Führungstreffer. Bis dieser fiel war nur eine Frage der Zeit. In der 75. Minute gingen die Hausherren dann hochverdient in Führung. Ein Freistoß aus dem Halbfeld nickte der gegnerische Stürmer gekonnt gegen die Laufrichtung von Torwart Marco Geigle ein. Kurze Zeit später setzte die Heimmannschaft dann den Schlusspunkt. In der 87. Spielminute war die Partie gelaufen und man musste das vierte Gegentor hinnehmen. In der 90. Minute konnte der TSV das Spiel fast noch einmal spannend machen. Benjamin Lörcher tauchte im gegnerischen Strafraum auf und wurde zu Fall gebracht. Der Pfiff zum fälligen Elfmeter blieb jedoch aus. Die Partie endete somit mit einer sehr bitteren 2:4 Niederlage.

Nach einer starken ersten Halbzeit folgte eine enttäuschende zweite Hälfte, weshalb das Ergebnis auch in dieser Höhe völlig zutrifft. Jetzt heißt es sich aufzurappeln und im nächsten Spiel gegen den VfB Effringen zwei starke Halbzeiten auf den Platz zu legen. Nicht nur eine. Das Spiel findet um 15 Uhr in Simmersfeld statt. Auch die zweite Mannschaft ist dann wieder aktiv und spielt um 13 Uhr gegen die zweite Mannschaft der Effringer.

(Fotos zum Spiel in der Bildergalerie)

TSV Simmersfeld

14Sebastian Lipps 5 Mittelfeld 24'
9Roland Böttcher 6 Mittelfeld
10Leonard Hoxha Angriff
4Marco Waidelich Verteidigung
8Maximilian Stickel Mittelfeld
5Kevin Waidelich 14 Verteidigung
15Christian Schittenhelm Mittelfeld
12Haydar Najim Jangeer Verteidigung
7Jochen Brunn Mittelfeld 11'
11'
6Phillip Schöller 9 Mittelfeld 24'
3Felix Roller Verteidigung
2Benjamin Lörcher Verteidigung
1Marco Geigle Tor