TSV Simmersfeld vs SV Sulz am Eck

3

TSV Simmersfeld

Sieg

  • Marco Broschk - 2 (26', 29') Tor(e)
  • Benjamin Lörcher - 1 (16') Tor(e)
1

SV Sulz am Eck

Niederlage

26. Mai 2019 | 15:00

Spielbericht

++ TSV setzt Aufwärtstrend fort ++

Aufstellung:
Tor: Marco Geigle
Abwehr: Felix Roller, Marco Waidelich, Kevin Waidelich, Haydar Najim Jangeer
Mittelfeld: Jochen Brunn (17.Alexandru Geani Cirstea), Manuel Gall, Benjamin Lörcher (90. Roland Böttcher), Marco Broschk, Armin Bruder (78. Sebastian Lipps)
Sturm: Leonard Hoxha (67. Christian Schittenhelm)

Im Heimspiel gegen den Vorletzten aus Sulz ließ der TSV Simmersfeld direkt erkennen, dass man den Sulzern keine Chance auf einen Punktgewinn lassen will. Zu Beginn der Partie geling es den Gastgebern jedoch nicht klare Chancen herauszuspielen, so gehörte die erste Chance den Sulzern, die sich über Rechts auf die Grundlinie durchkombinierten und nach einer Flanke auf den Elfmeterpunkt den Kopfball nur knapp am kurzen Pfosten vorbeisetzten. Das war es dann aber auch erstmal für die Sulzer. In der 17. Spielminute musste Jochen Brunn verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kam Alexandru Geani Cirstea in die Partie, welcher sich gleich stark in das Spiel einbrachte, nach rund 20 gespielten Minuten setzte er sich in der Zentrale durch und schickte Armin Bruder auf außen, dessen Flanke auf den kurzen Pfosten vollstreckte Kapitän Benjamin Lörcher per Volley ins kurze Eck zum 1:0. Nur wenige Minuten später gab es erneut Grund zu jubeln, wieder war es Alexandru Geani Cirstea der den Angriff einleitete und einen schönen Ball in den Lauf von Marco Broschk spielte, der von der rechten Sechzehnerkante Maß nahm und den Ball an den linken Innenpfosten setzte, von wo er den Weg ins Tor fand. Die Sulzer waren zu diesem Zeitpunkt komplett von der Rolle und so gelang dem TSV noch ein weiterer Treffer. In der 29. Spielminute schnürte der momentan treffsichere Marco Broschk seinen Doppelpack, zum dritten Mal war es der eingewechselte Geani der den Angriff einleitete, sein Ball auf Benjamin Lörcher wurde direkt über die Abwehr in den Lauf von Marco Broschk gechippt, welcher den Torhüter umkurvte und zum 3:0 einschob. Nach dem 3:0 fiel der TSV jedoch in den Verwaltungsmodus und überließ den Gästen das Feld. Die Gäste aus Sulz kombinierten sich nach 42 Minuten auf die Grundlinie durch und legten den Ball in den Rückraum, wo der Angreifer Blank stand und aus rund 11 Metern stramm zum 3:1 Pausenstand einschieben konnte.

In der zweiten Hälfte kam der TSV wieder wacher aus der Kabine und machte direkt Druck, Armin Bruder setzte sich auf Rechts durch und spielte einen flachen Ball durch den Strafraum, den der völlig frei stehende Leonard Hoxha zur vermeintlichen 4:1 Vorentscheidung einschob, der Treffer zählte jedoch nicht, da der Schiedsrichter aufgepasst hatte und auf Abseits entschied. Der SV Sulz am Eck ließ trotz Rückstand nicht viel von sich sehen, die gefährlichste Chance der zweiten Hälfte konnte Torhüter Marco Geigle vereiteln, der einen strammen Schuss aus rund 20 Metern Torentfernung mit dem Fuß parierte. Zum Ende der Partie wurde auch der TSV wieder gefährlicher, nach einer Ecke schloss Marco Broschk ab, der Torhüter verwehrte ihm jedoch seinen Dreierpack. Den Schlusspunkt setzte erneut der TSV durch Sebastian Lipps, der links auf der Grundlinie in Szene gesetzt wurde und durch den Strafraum dribbelte, den Ball vom Elfmeterpunkt jedoch nicht im Tor unterbringen konnte.

Der TSV konnte somit zum zweiten Mal in Folge einen hochverdienten und komplett ungefährdeten Sieg einfahren. Die zweite Mannschaft verlor unglücklich nach einer starken ersten Hälfte (0:0) mit 3:1, das Tor für den TSV erzielte der Kapitän Andreas Lindörfer in der 65. Minute. Am kommenden Wochenende treffen die Simmersfelder auswärts auf den Aufsteiger aus Bad Liebenzell.

(Bilder: Anna-Lena Roller)

TSV Simmersfeld

14Alexandru Geani Cirstea 7 Mittelfeld 26'
11Armin Bruder 16 Mittelfeld 16'
8Marco Broschk Mittelfeld 26', 29'
18Manuel Gall Mittelfeld
16Sebastian Lipps 11 Mittelfeld
6Roland Böttcher 2 Verteidigung
10Leonard Hoxha 15 Angriff
4Marco Waidelich Verteidigung
5Kevin Waidelich Verteidigung
15Christian Schittenhelm 10 Mittelfeld
12Haydar Najim Jangeer Verteidigung
7Jochen Brunn 14 Mittelfeld
3Felix Roller Verteidigung
2Benjamin Lörcher 6 Mittelfeld 16'
29'
1Marco Geigle Tor